ARTE FLORAL | Werkstatt

Im Januar 2017 haben wir die Unterlagen (es waren viele!) zusammengetragen und einen Förderantrag zum Ausbau der ersten Etage im Nebenhaus (das Erdgeschoss beherbergt die Kunsthandwerkstatt) an Sternstunden e.V. gestellt. Im Mai wurde dem Antrag stattgegeben. Sternstunden e.V. hat Mantay Peru e.V. Euro 13.382,- zugesagt. Das entspricht 75% der veranschlagten Gesamtkosten. Mit der Dachsanierung wurde am 02. Oktober begonnen. Mantay Peru e.V. übernimmt die Zwischenfinanzierung bis von Sternstunden e.V. entsprechend des jeweiligen Antrags auf Überweisung stattgegeben wird.

Die Etage wird einen Lehr- und Werkstattraum mit angeschlossenem Nassbereich (Küche), einen Trocken- und Lagerraum, Bad/Toilette und zwei Schlafräume (zur Vermietung an Praktikanten/Volontäre) erhalten. 

Mantay Peru e.V. zeichnet für die vertragsgemäße Verwendung der Spenden verantwortlich. Mit Unterstützung von Martina Nick wurde der ganze Vertrag übersetzt und von der Asociación Qallariy sowie Casa Acogida Mantay unterzeichnet. Die Projektleitung hat Sergio Velasquez Calvo und für Mantay Peru e.V. Barbara Weiland.

Um die fehlenden 25 %, die von Mantay Peru e.V. oder von der Asociación Qallariy bereitzustellen sind, hat Vera Gorgus, die einige Wochen als Freiwillige im Taller Mantay Unterstützung im Marketing geschenkt hat, eine Sammelaktion auf dem Spendensammelportal betterplace.org gestartet.

Mit einer größeren Werkstatt und Lagerfläche wird Arte Floral Mantay die Möglichkeit haben Events und Hochzeiten auszurichten und langfristig auch Auszubildende von außerhalb aufzunehmen. 

Der Spielplatz

Wir haben eine Spende für den Spielplatz bekommen. Es hat einige Zeit gedauert bis die Mitarbeiter der Casa Mantay „ihren“ Spielplatz geplant hatten. Nach langem Hin und Her fand man Juan, der aus Lastwagenreifen Spielgeräte herstellt, ließ sich einen Entwurf machen und setzte ihn um, wobei vorhandene Teile, wie die Rutschen und Schaukelvorrichtung erhalten wurden. Bunt, flexibel und mit vielen Möglichkeiten die Körperkräfte und -balance einzusetzen, ist der Spielplatz nun wieder in Betrieb und fröhliche Kinderstimmen schallen durch die Anlage. 

ARTE FLORAL - Ausbildung - Graduation

Im Oktober 2016 hat Alicia, 17 Jahre alt, eine 2- jährige Ausbildung als Floristin abgeschlossen und ein Praktikum im Blumenladen „Las Dalias“ in Cusco gemacht. Gerne hätte man sie dort weiterbeschäftigt, aber man wollte ihr nicht den Mindestlohn bezahlen. Sie ist eine talentierte junge Frau. Ihr großer Traum ist, in naher Zukunft einen eigenen Blumenladen aufzumachen. Sie ist aus Casa Mantay ausgezogen und arbeitet zurzeit als Kellnerin. Ihre kleine Tochter, Marie-Cielo, ist noch in Casa Mantay im Kindergarten. 

Fedia-Luz, 17 Jahre alt, hat in diesem Jahr ihre Ausbildung beendet und macht zurzeit ihr Praktikum. Ihre Graduationsfeier steht noch aus.

Roxana, hat leider nach einem Jahr die Ausbildung aufgegeben. Dafür hat Rosa, die sich auch sehr für Heilpflanzen interessiert und bei der Ernte im Garten geholfen hat, vor 2 Monaten ihre Ausbildung begonnen. 

 ALICIA | ehemalige Auszubildende Floristin 

ALICIA | ehemalige Auszubildende Floristin 

Die Instandhaltung des Hauses

Für das Schlafzimmer der Säuglinge wurden niedere Tische gebaut auf denen jetzt die Schlafkörbchen stehen. Zuvor standen sie auf dem Boden, was viel zu kalt war. Als praktischen Nebeneffekt können jetzt die Decken und Kissen in Container unter den Tischen aufbewahrt werden.  

Der Kleiderschrank im Kindergarten wurde so weit wie möglich repariert und neu gestrichen. Ebenso die Kinderstühlchen. Und die großen Fenster, die nie geöffnet wurden, bekamen kleine Fenster, eine Art Oberlichter, mit denen jetzt ohne Zugluft gelüftet werden kann.

Die Mütter mit Neugeborenen Kindern sind seit letztem Jahr zusammen in einem Zimmer untergebracht. Aufgrund zwei sehr trauriger Ereignisse wurde beschlossen, dass die Neugeborenen nicht mehr im Bett der Mutter schlafen sollen. Deshalb wurden ein Art Rollcontainer aus Holz hergestellt, auf denen die Körbchen mit dem Säugling neben dem Bett der Mutter stehen. Alle 2 Stunden werden die Mütter zum Stillen von einer Erzieherin im Nachtdienst geweckt.

Die Solartherme wurde repariert und eine neue Motorpumpe gekauft, um das Wasser in die mit Solarenergie betriebene Warmwasseraufbereitungs- anlage zu pumpen.

Das Direktionsbüro und das angrenzende Büro der Erzieherinnen wurde renoviert. Der Dielenboden wurde erneuert, die Wände gestrichen und es wurde neu möbliert, unter anderem mit Aktenschränken und abschließbaren Schubladen.

Viele weitere kleine Reparaturarbeiten, die im Alltag anfallen, hat ebenfalls Mantay Peru e.V. übernommen. 

Der Garten

Ingrid und Maureen kümmern sich weiterhin liebevoll um den Garten und kommen fast jede Woche einmal, um zu jäten, pflanzen, schneiden und ordnen. Die Auszubildenden von Arte Floral Mantay gießen, wenn nötig, täglich. So hatten wir eine ergiebige Ernte an Heilkräuter, haben sie getrocknet und in Tüten abgefüllt. Die interessierten jungen Frauen haben dabei gleich gelernt für welches Unwohlsein sie welchen Tee daraus machen können.

ARTE FLORAL kommt allmählich aus den Kinderschuhen

Innerhalb des Geländes der Casa Mantay wurde die kleine Blumenwerkstatt ‚Arte Floral Mantay‘ eingerichtet, wo Monika Maier, Absolventin der Staatlichen Fachschule für Blumenkunst Weihenstephan, im ersten Schritt jährlich jeweils zwei junge Frauen zur Floristin ausbildet.
Die Inhalte der Ausbildung sind an deutsche Ausbildungspläne angelehnt und den peruanischen Gegebenheiten angepasst.

Zum Valentinstag haben wir die Möglichkeit genutzt, im neuen Einkaufszentrum Real Plaza in Cusco unsere Blumenarrangements zu präsentieren.
Und weil die Sträuße so schön waren, haben wir am Samstag vor Muttertag zum Preis von 80 Rosen eine Verkaufsfläche bekommen. Nach 6 Stunden waren 50 Sträuße verkauft und nun dürften viele Cuscenos Arte Floral Mantay kennen 

Aktuelles aus dem Mantay Garten

Rechtzeitig vor dem Beginn der Trockenzeit sind die kleinen Pflänzchen angewachsen. Das freiwillige Gartenteam hat seit Dezember die Erde bewegt. Muttererde wurde von einem Nachbarn vom nahegelegenen Berg heruntergebracht, Rolando, der Gartenhelfer, hat die Steine gelegt und den Zaun erstellt, Kräuter- und Heilpflanzen wurden gespendet. Ab September 2015 soll die andere Gartenhälfte mit Schnittblumen angelegt werden, die dann Arte Floral Mantay zur Verfügung stehen. 

 JONATHAN HAT SEINE ERSTE BOHNE GEPFLANZT!

JONATHAN HAT SEINE ERSTE BOHNE GEPFLANZT!

In Mantay fließt wieder heißes Wasser!

Dank der schnellen Reaktion unserer Spender konnten wir im Mai 2014 den zuverlässigen und ordentlichen Klempner Alex mit der Reparatur der Heißwasserrohre beauftragen.
Der Boden wurde aufgerissen und neue Leitungen konnten verlegt werden. Nun arbeitet die Anlage wieder einwandfrei und das langersehnte heiße Wasser ist jederzeit zugänglich. Als erster durfte der kleine Gabriel baden und er hatte sichtlich Spaß! Mit diesen wunderbaren Bildern hoffen wir einen kleinen Teil der Freude transportieren zu können und danken unseren Spendern.